Montenegro: Auf einer alkoholgeschwngerten Mafiosi-Politiker-Verbrderungsparty kommt es zu einem folgenschweren Vorfall. Beim Schferstndchen mit zwei Prostituierten ttet der US-Senator Bill Krebb (Christopher McDonald) "versehentlich" eine der Damen. Um einen politischen Mega-Skandal zu verhindern, beschlieen Krebb und sein Mafia-Kumpel Daniel Carver (Karel Roden), sich aller weiteren Zeugen ebenfalls zu entledigen. Dem darauf folgenden Massaker kann lediglich das Callgirl Catarina "Cat" (Paz Vega) entkommen.

Auf der Flucht vor ihren Verfolgern gert Cat zufllig an die Privatdetektive Julian (Alphonso McAuley) und Anthony (Scott Mechlowicz). Die beiden Jungermittler haben vor Kurzem ihre Detektei erffnet und warten ungeduldig auf ihren ersten Auftrag. Als sie erfahren, dass Cat von der Mafia gejagt wird, scheint die Zeit endlich gekommen. Julian und Anthony nehmen Cats Verfolgung auf, um sie und ihr Baby - zu beschtzen. Doch auch die Profikillerin Helen Bingham (Janet McTeer) hat Cats Witterung aufgenommen und zieht auf ihrer Jagd eine blutige Spur durch ganz Europa.

Die Ausgangssituation kennt man aus etlichen anderen Filmen wie "Absolute Power" (USA, 1997) oder "Staatsfeind Nr. 1" (Enemy Of The State; USA, 1998). Pseudo-stylische Einfhrungen smtlicher Charaktere via Standbild-Grafiken und Texteinblendungen mgen vor 15 Jahren hip und innovativ gewesen sein, heute vermitteln sie eher den Eindruck, dass die Filmmacher versuchen, inhaltliche Unzulnglichkeiten zu kaschieren (also nicht in der Lage sind, ihre Charaktere auf traditionelle Weise in das Geschehen einzufhren). Gleiches gilt fr die anderen visuellen Spielereien (Splitscreen, Farbfilter, Rckblicke im "Grindhouse-Look" etc), mit denen sich "Cat Run" beim jugendlichen Publikum einschmeicheln mchte. Tatschlich besttigt der Film zumindest im ersten Drittel alle Vorurteile, die man gegenber Filmen haben kann, die sich selbst primr auf das uere reduzieren Trotz allem optischen Aufmotzens, einer ausgiebigen Tittenshow am Anfang (inklusive "full frontal nudity") und ein paar modisch-brutaler Morde droht der Film nach einer guten halben Stunde in gepflegte Langeweile abzudriften.
Cat Run, USA 2011
Verleih: Universal DVD
Genre: Action-Thriller / Komdie
Filmlaufzeit: 102 Minuten
Regie: John Stockwell
Darsteller: Paz Vega, Janet McTeer,
Christopher McDonald, Alphonso McAuley
DVD-V: 12.01.2012


Doch dann bekommt "Cat Run" die Kurve. Der vermeintlich kultige Inszenierungsstil weicht (glcklicherweise) einer herkmmlichen Erzhlweise und die zuerst flach erscheinenden Charaktere gewinnen mit zunehmender Laufzeit deutlich an Profil. Allen voran Janet McTeer ("Albert Nobbs", "Carrington Liebe bis in den Tod") liefert als britisch unterkhlte Mafia-Killerin im Mary Poppins-Outfit eine sehr gute Performance ab. Ihr verdankt der Film eine Menge. Daneben wissen vor allem die vielen verschiedenen Drehorte zu gefallen. Gedreht wurde in Serbien, Montenegro, Luxemburg, Italien und England. Aus der budgetbedingten Not, zum Drehen ins Ausland ausweichen zu mssen, wurde klar eine Tugend gemacht. Das europische Flair steht dieser US-Produktion nicht blo gut zu Gesicht, sondern hebt sie ber den Durchschnitt vergleichbarer Produktionen.

Mit "Cat Run" ist Regisseur John Stockwell ("Turistas", "Into The Blue") zwar kein groer Wurf gelungen, ein netter Thriller mit guten Darstellern, ein bisschen blutiger Action und relativ unaufdringlichem, teils auch recht zynischem, Humor ist ihm unterm Strich gelungen. Die deutschen Verffentlichungen auf DVD und Blu-ray sind erfreulicherweise ungeschnitten, das Bonumaterial Audiokommentar, Entfallende Szenen, Hinter den Kulissen ist dabei identisch.

Lust auf den Film? Dann gewinnt eine DVD oder ein Filmposter. Hier gehts zum Gewinnspiel

Artikel drucken