campus-web Bewertung:4/5
   
"The kids are all right" ist ein echter Familienfilm. ber eine Familie, die unkonventionell und trotzdem ganz gewhnlich ist: Die Eltern wohnen mit Sohn und Tochter in einem Haus im sonnigen Kalifornien. Die Kinder haben mit der Pubertt zu kmpfen, die Eltern mit kleineren Eheproblemen. Alles ganz normal. Wren die Eltern nicht zwei Frauen, die ihre Kinder durch eine Samenspende bekommen haben. Als die Tochter Joni (Mia Wasikowska) 18 wird, drngt sie ihr 15-jhriger Bruder Laser (Josh Hutcherson) Kontakt mit dem genetischen Vater aufzunehmen. Ohne Wissen der Mtter treffen die Kinder ihren biologischen Vater Paul (Mark Ruffalo). Der besitzt ein eigenes Restaurant und ist das, was man einen Lebemensch nennt. Er geniet seine Freiheit, hat keine eigene Familie. Aber: er begeistert sich sofort fr seine Kinder. Die beiden Mtter Jules (Julianne Moore) und Nic (Annette Bening) erfahren schlielich von dem Treffen und beschlieen, Paul kennen zu lernen. Von da an gert das idyllische Familienleben ins Wanken...

Ohne Klischees gehts nicht

"The Kids are all right" lebt von seinen Figuren. Die Schauspieler vermitteln berzeugend die Intimitt innerhalb einer Familie. Dabei fehlt es nicht an Witz. Am meisten berzeugen Julianne Moore und Annette Bening. Man nimmt ihnen das langjhrige lesbische Paar sofort ab. Julianne Moore versprht in der Rolle der Jules jugendlichen und mtterlichen Charme zugleich, whrend Annette Bening als Nic erwachsen und bodenstndig wirkt. Aber auch Mark Ruffalo verkrpert berzeugend den charmanten Draufgnger, der mit dem Kennenlernen seiner Kinder pltzlich seinen Wunsch nach einer Familie entdeckt. Mia Wasikowska fgt sich perfekt in die Rolle der cleveren aber schchternen Joni ein und Josh Hutcherson berzeugt als sensibler Laser. Was ein wenig strt, ist das Klischeehafte der Charaktere. Vieles kommt einem all zu bekannt vor. Andererseits entspringen Klischees immer aus dem wahren Leben. Dennoch, manchmal wnscht man sich mehr Tiefgang und weniger Oberflchlichkeit.
The kids are all right
USA 2010
Verleih: Universal
Genre: Komdie
Filmlaufzeit: 102 Minuten
Regie: Lisa Cholodenko
Darsteller: Annette Bening, Julianne Moore,
Mark Ruffalo, Mia Wasikowska, Josh Hutcherson
DVD/Blue-Ray Start: 31.03.2011


Viele Fragen und keine Antworten

Eigentlich passiert nichts Spektakulres. Nichts was nicht schon in anderen Filmen bereits thematisiert worden ist. Was macht diesen Film dann so besonders? Der einzige und entscheidende Unterschied: es dreht sich um ein lesbisches Paar. Homosexualitt wird endlich als etwas ganz Normales dargestellt, etwas Alltgliches.Lesbische Paare haben mit den gleichen Problemen zu kmpfen wie heterosexuelle. Es werden aber auch andere Themen angeschnitten. Die Frage, was eine Familie berhaupt ausmacht und zusammenhlt. Ob Kinder wirklich einen Vater brauchen. Die Identittssuche, nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei Erwachsenen. Auf die aufgeworfenen Fragen werden keine Antworten gegeben- wie im richtigen Leben. Der Film erzhlt einfach nur eine Geschichte. Er versucht nicht laut und spektakulr zu sein. Gerade die Alltglichkeit der Probleme macht aus "The kids are all right" einen besonderen Film. Fast jeder kann sich in ihm wiederfinden. Unbedingt sehen!

Zum DVD-Start von "The kids are all right" verlost campus-web in Zusammenarbeit mit der Agentur "Schulterblatt" und dem Eichbornverlag

2 Weinratgeber aus dem Eichborn Verlag: Super-Weine aus dem Supermarkt 2011/2012
2 Filmplakate (A1 gefalzt).

Hier gehts zum Gewinnspiel

Artikel drucken