"Oliver Maass" - nach "Patrik Pacard" wieder so ein auergewhnlicher Name. So erwartete man ein Jahr spter (1985) wieder viel Spannung und Aufregung zwischen Weihnachten und Neujahr.

Oliver ist Halbwaise. Er lebt bei seiner Gromutter, die ein Faible fr Esoterik und Geisterbeschwrung hat. Regelmig finden Sceancen im Haus statt, bei denen die Toten herbeigerufen werden. Olivers Vater ist ein viel beschftigter Archologe, der gerade im Mittelmeer nach dem Schatz des Knigs Theoderich sucht. Oliver spielt Geige - mehr seiner verstorbenen Mutter zu Liebe und auch nicht besonders gut. Eines Tages schenkt der ominse Graf Esteban (Hans Clarin) Oliver eine Violine, die dem Teufelsgeiger Paganini gehrt haben soll. Diese Violine scheint geheimnisvolle Krfte zu haben: Wenn Oliver eine bestimmte Melodie spielt, kann er in die Zukunft sehen. Eine Gabe - Segen oder Fluch?
Oliver Maass
D 1985
Verleih: Universum
Genre: Fernsehserie (6 Teile)
Gesamtlaufzeit: ca. 300 min (2 DVDs)
Regie: Gero Erhardt
Buch: Justus Pfaue
Darsteller: Josef Grbmayr, Robert Atzorn,
Hans Clarin, Anja Schte, Jane Tilden
DVD-V: 05.11.2010


"Das Spiel mit der Zaubergeige" - so der Untertitel der Serie. Und das Geigenspiel dominiert die Serie. Hauptdarsteller Josef Grbmayr kann nicht mit dem Charisma seiner Vorgnger Patrick Bach und Hendrik Martz mithalten und so fiebert man nur bedingt mit. Die Endlosmelodie, mit der Oliver in die Zukunft sehen kann, wird ein wenig zu endlos und ist viel zu prsent im Handlungsverlauf.

Die Grundgeschichte ist spannend und wieder einmal wird der Zuschauer an beeindruckende Schaupltze gefhrt - diesmal mit dem Archologen Dr. Michael Maass auf seiner Schatzsuche, der Naturgewalten ausgesetzt ist und gegen sie um sein Leben und fr den Schatz kmpfen muss.

Natrlich werden auch hier wieder Werte wie Bescheidenheit, Familienzusammenhalt und Tugendhaftigkeit gelehrt. Alles in allem gehrt "Oliver Maass" jedoch schon zu den weniger gelungenen Weihnachtsserien - fr eine kleine nostalgische Reise in die Vergangenheit und fr Geigenfans lohnt es sich aber doch.

Weitere auf DVD erschienene Weihnachtsserien:

Silas
Patrik Pacard
Anna



Artikel drucken