campus-web Bewertung: 2,5/5
   
Franka Lauth (Diana Amft) hat es geschafft: Sie ist schn, klug und erfolgreich. Als Art-Direktorin in einer angesagten Werbeagentur hat sie das richtige Gespr fr gute Kampagnen. Eigentumswohnung, schicker Sportwagen, Designermbel - bezahlbarer Luxus. Solange der Job luft. Doch dann stolpert Franka ber eine Intrige und ist auf einmal arbeitslos. Ein lukrativer Job ist nicht in Sicht und so wird sie von der Arbeitsagentur als Kchenhilfe zu einem Catering-Service geschickt. Mit dem Chef Jakob (Steffen Wink) hatte sie bereits einige schlagkrftige Begegnungen - die Funken sprhen. Als Jakob Franka kndigt, begibt diese sich auf einen wahren Rachefeldzug und erffnet direkt nebenan einen zweiten Cateringservice. Da gibt es nur zwei Probleme: Franka kann nicht kochen, Jakob hat kein Auge fr Prsentation. Wie bekommt man die Streithhne zusammen?

Diana Amft ist seit der Erfolgsserie "Doctors Diary" aufs romantische Genre festgelegt. Auch in "Liebe und andere Delikatessen" gibt sie die impulsive, selbstbewute Frau, die sich tief im Innern doch nur nach der groen Liebe sehnt. Steffen Wink scheint auf den ersten Blick fast schon etwas zu alt fr den romantischen Helden - man gewhnt sich aber schnell an die grauen Strhnchen.
Liebe und andere Delikatessen
Aus der Reihe Komdien-Perlen, D 2010
Verleih: Zorrofilm
Genre: Kmdie
Filmlaufzeit: 89 Minuten
Regie: Matthias Tiefenbacher
Darsteller: Diana Amft, Steffen Wink, Lale Yavas,
Eckhard Preuss, Katrin Bauernfeind, Lucas Gregorowicz
DVD-V: 29.10.2010


"Liebe und andere Delikatessen" ist eine typische Romantik-Komdie, Happy-End vorprogrammiert. Der Fokus liegt dabei auf den Streitereien zwischen Franka und Jakob, die immer absurder werden und so beim Zuschauer schon mal verrgertes Kopfschtteln hervorruft. Sie liefern sich einen verbalen Schlagabtausch nach dem anderen - werden dabei sehr persnlich und verletzend. Da hrt der Spa irgendwann auf. Insbesondere Franka legt dabei nahezu selbstzerstrerische Tendenzen zu Tage - fr eine clevere Geschftsfrau eher untypisch. Da ist sie eben wieder - Gretchen Haase aus "Doctors Diary" - sie lt kein Fettnpfchen aus und schlittert von einem Chaos ins nchste. Aber Franka Lauth ist eben keine naive Krankenschwester, sondern knallharte Werbefrau. Diana Amft und Steffen Wink funktionieren als Paar leider nur bedingt: ihre gemeinen Seitenhiebe nimmt man ihnen deutlich mehr ab als die wenigen romantischen Momente, die viel zu kurz kommen. Ihr den guten alten "Screw-Ball-Comedys" nachempfundenen Wortgefechte sind zu bertrieben, um wirklich zu amsieren.

Umso unterhaltsamer und glaubwrdiger sind Frankas frsorgliche Eltern: die Mutter, die stets alles im berblick hat und der Vater mit den zwei linken Hnden, der handwerkliche Arbeit liebt - dafr aber nur bedingt Talent mitbringt. Die Nebenfiguren machen den Film liebenswert und amsant, die kleinen Geschichten werten die eher unterkhlte Haupthandlung auf.

"Liebe und andere Delikatessen" ist nett anzuschauen - es gibt jede Menge leckere Sachen, hbsche, natrliche Menschen in schnem Ambiente. Klassische Kamerafhrung, weiche Schnitte, keine technischen Spielereien, keine wilden Stunts oder Action-Szenen, keine komplizierte Handlung - typisch Romantische Komdie eben. Angesichts der renommierten Darsteller steckte durchaus Potential in dem Projekt, das im Endeffekt aber an der fehlenden Chemie zwischen den Hauptfiguren scheitert.

"Liebe und andere Delikatessen" erscheint in der Reihe Komdien-Perlen


Weitere Filme in dieser Reihe:

Ein Fall fr Fingerhut

"Ein Schnitzel fr drei"

2 fr alle Flle - Ein Song fr den Mrder

Artikel drucken