campus-web Bewertung: 2,5/5
   
Ja ich will! Was fr die meisten der schnste Tag im Leben sein sollte, ist fr Rahel Hubli (Marie Leuenberger) schnder Alltag geworden. Als Standesbeamtin in einem kleinen Schweizer Dorf, mit einem kleinen Sohn und einem untreuen Ehemann (Beat Marti) zu Hause, hat sie die Motivation fr herzliche Trauungen verloren. Tag fr Tag verheiratet sie junge, glckliche Paare, ihren Boss im Nacken, der mehr Romantik verlangt. Wenn sie nach Hause kommt, hngt ihr Teenager-Sohn vor der Spielekonsole, whrend ihr Mann als Grafiker so viel arbeiten muss, dass er nicht mal ein Plakat fr einen Schul-Flohmarkt seines Sohnes entwerfen kann. Rahel ist genervt und gefangen in ihrem Alltag.

Doch dann wird alles anders. Ihr Jugendfreund und ehemaliger Bandkollege Ben (Dominique Jann) taucht wieder auf. Der Musiker kehrt gemeinsam mit seiner Verlobten, einer bekannten deutschen Schauspielerin (Oriana Schrage) zurck in die Heimat, um seinen Vater zu besuchen. Er beschliet, in seiner Heimatstadt zu heiraten und mchte, dass Rahel ihn traut. Das prominente Paar soll ein Aushngeschild fr die Stadt sein, und so wchst der Druck auf Rahel. Ihr Chef zwingt sie, dem beschftigten Prchen bei der Organisation der Hochzeit zu helfen. Whrend der Vorbereitungen merkt Rahel, wie sehr sie Ben vermisst hat und kmpft mit ihrer Eifersucht. Als sei das noch nicht genug, kommt sie auch ihrem Mann auf die Schliche von wegen mehr arbeiten. Natrlich hat er eine Affre mit der Yogaschnalle von nebenan. Bei Ben lsen die gemeinsamen Stunden mit Rahel wieder liebevolle Erinnerungen an die gemeinsame Zeit aus. Es knnte alles so schn sein, wren da nicht die typischen Missverstndnisse und gewisse Strfaktoren, wie Verlobte und Ehemann.
Die Standesbeamtin
Schweiz 2009

Verleih: Indigo
Genre: Komdie
Filmlaufzeit: 90 min
Regie: Micha Lewinskiy
Darsteller: Marie Leuenberger, Dominique Jann,
Oriana Schrage, Beat Marti
DVD-V: 20.08.2010


All das klingt irgendwie gar nicht neu und nach jeder x-beliebigen Hollywood-Schnulze. Es erinnert an Die Hochzeit meines besten Freundes allerdings ohne den Grostadt-Glamour. Trotzdem ist Die Standesbeamtin anders: Es steht nicht nur die Liebe im Vordergrund, sondern auch die Musik. Rahel und Ben haben in ihrer Jugend gemeinsam Musik gemacht und sangen mit ihrer Band "Raben" einst Liebeslieder auf Schwitzerdtsch. Den Durchbruch schaffte Ben allein mit seinem Song "Du und ich", den er extra fr Rahel geschrieben hat.

Obwohl diese Dreier-Geschichte an sich nichts Neues ist, ist Die Standesbeamtin anders, als die typischen Hollywood-Produktionen. Die Schauspieler sind echter. Sie sehen aus wie wahre Menschen in einer wahren Stadt und benehmen sich auch so. Am Ende rennt keiner zum Flughafen, um mit einem Stndchen und einem Strau Rosen den anderen aufzuhalten. Das wirklich sympathische an dem Film ist, das er in der Schweiz spielt und die Charaktere tatschlich Schwitzerdtsch sprechen. Zwar ist es etwas anstrengend, die Untertitel mitlesen zu mssen, aber ab und an wird auch Deutsch gesprochen und nach einer Weile kann man auch verstehen, was gesagt wird, ohne jedes Wort zu lesen.

Durch den Kleinstadtcharme und nette Running-Gags ist Die Standesbeamtin ein ganz gelungener Film, der jedem empfohlen werden kann, der Liebesfilme mit musikalischen Einlagen mag.

Hier gibts die .



Artikel drucken