campus-web Bewertung: 4/5
   
Die Geschichte ist an sich relativ simpel und dem geneigten Kinozuschauer wohl bekannt. Tom Hansen lernt auf der Arbeit die attraktive Summer Finn kennen und verliebt sich. Darauf umwirbt er seine Flamme und mchte ihr Herz erobern. Also keine Story, die es nicht schon einmal gegeben htte.

Doch die Erzhlstruktur ist diesmal anders, erzhlt wird nicht im konventionellen Stil von Anfang bis Ende, sondern einfach durcheinander. So sehen wir, wie die Zwei sich kennen lernen, doch dann springt der Film ber die Lnge ihrer Beziehung und wir sehen gute Erfahrungen, die sich nahtlos an schlechte Begebenheiten aneinander reihen.

In der mnnlichen Hauptrolle ist Joseph Gordon-Levitt zu sehen. Schon seit den 1990ern im Schauspielgeschft, hat er im Laufe der Zeit an zahlreichen Produktionen in Film und TV mitgewirkt um sich dann nach einigen Jahren aus der Branche zurckzuziehen. Seit einigen Jahren ist er wieder in Filmproduktionen zu sehen. Darunter Filme, die von der Kritik oftmals als wahre Perlen des Indie-Film gepiesen wurden, wie zum Beispiel Manic und Brick.
500 Days of Summer,
(500 Days of Summer) USA, 2009


Verleih: 20th Century Fox
Genre: Romantic-Comedy
Filmlaufzeit: 95 Minuten
Regie: Marc Webb
Darsteller: Joseph Gordon-Levitt, Zooey Deschanel
Kinostart: 22.10.2009

So ist auch 500 Days of Summer keine Ausnahme. Gordon-Levitt bringt den Charakter sehr sympatisch rber und es macht viel Spa, die Dialoge mit seiner Partnerin Zooey Deschanel zu beobachten. Sein weiblicher Gegenpart ist mit Zooey Deschanel hervorragend besetzt. Auch sie hat Erfahrung in Filmen die etwas abseits des groen Mainstreams stehen. In Komdien wie etwa Zum Ausziehen verfhrt und Der Ja-Sager wurde sie einem breiteren Kinopublikum bekannt. Nebenbei macht sie auch Musik hat sogar einen Song zum Soundtrack beigetragen.

Der Film lebt im Grunde von der Spannung dieser beiden Schauspieler. Es ist die Geschichte einer Liebe, wie sie entsteht und ihre Hhen und Tiefen erlebt, auseinander geht und wieder zusammen kommt. Die non-linerare Erzhlstruktur macht es spannend und so ist man gebannt bis zur letzten Minute. Alles in allem eine angenehme Romantic-Comedy aus dem Indie-Bereich, nicht nur fr Prchen geeignet.

Lust auf den Film bekommen? Dann macht mit bei unserem Gewinnspiel und gewinnt Kinotickets.

***Homepage***

Der Titelsong steuert Temper Trap bei; "Sweet Disposition".



Ab November ist die Band brigens auch auf Tour:
25.11.2009 - Molotow (Hamburg)
26.11.2009 - Nachtleben (Frankfurt)
27.11.2009 - Gebude 9 (Kln)
28.11.2009 - Lido (Berlin)
30.11.2009 - Atomic Caf (Mnchen)


Artikel drucken