campus-web Bewertung: 4/5
   
Es ist Halloween: Whrend monstrs verkleidete Kinder auf der Suche nach Sem von Tr zu Tr ziehen, ist der Direktor der ortsansssigen Grundschule damit beschftigt, in seinem Garten die Leiche eines kleinen dicken Jungens zu beseitigen. Gleichzeitig bekommt es der griesgrmige Nachbar des Lehrbeamten mit einem blutgierigen Kobold zu tun, der ihm nach dem Leben trachtet. Aber das sind lngst nicht die einzigen Merkwrdigkeiten an diesem Halloween-Abend: Eine Gruppe von jungen Werwolfladies ist ebenfalls auf der Suche nach Frischfleisch unterwegs und ein paar Jugendliche treffen im Moor auf mongoloide Zombiekinder.

Trick R Treat drfte fr das Publikum des Fantasy Filmfest Festivals (FFF) einen echten Konsensfilm darstellen. Denn es ist fr den Genrefan eine wahre Freude, derart viele Horror-Motive in einem einzigen Film prsentiert zu bekommen. Vllig ohne Erklrung fr das horrible Treiben prsentiert Michael Dougherty, der Drehbuchautor von Superman Returns und X-Men 2 sein Regie-Erstlingswerk als rabenschwarze Horrorkomdie, welche unverkennbar den unter Horrorfans sehr beliebten EC-Comics huldigt.

Lose verknpft Dougherty bekannte Motive der Horrorfilmgeschichte und garniert seine vier parallelen Storylines mit sehenswerten Masken-Effekten, ein wenig nackter Haut, einer gehrigen Prise schwarzen Humors, Genre-Referenzen und einigen gemigten Splatterszenen. Als besonders gelungen kann man die Szene bezeichnen, in der einige hbsche junge Damen zu den Klngen von Marilyn Mansons "Sweet Dreams" sich zuerst ihrer Klamotten entledigen und schlielich im wahrsten Sinne des Wortes alle Hllen fallen lassen.
Trick R Treat, USA 2008
Verleih: Warner
Genre: Horror
Filmlaufzeit: 79 min
Regie: Michael Dougherty
Darsteller: Quinn Lord, Brian Cox, Dylan
Baker, Leslie Bibb, Anna Paquin,
Verleih-V: 16.10.2009


Unter den grtenteils aus TV-Serien bekannten Darstellern wissen besonders Brian Cox (Blutmond Roter Drache, Red Eye) als heruntergekommener Griesgram und Dylan Baker (Dr. Connors aus Sam Raimis Spiderman-Filmen) als Grundschuldirektor zu berzeugen. Aber auch den jungen Darstellern der "Zombiekinder-im-Moor"-Epsiode muss man fr ihre Leistungen ein dickes Lob aussprechen dank ihrer gelungenen Darstellung erweist sich jene Episode als die gruseligste und besonders angsteinflend.

Trick R Treat kam beim FFF-Publikum verstndlicherweise uerst gut an und wurde mit lautem Jubel bedacht. Vllig zu Recht. Wer nicht das Glck hatte, den Film auf der groen Leinwand des FFF sehen zu drfen, darf sich auf die DVD freuen. Diese erscheint nmlich bereits am 16. Oktober. Pflichtkauf fr Fans von Creepshow oder Tales From The Crypt!

***Trailer***


Artikel drucken