Der Auftakt zur Kurzfilmreihe NIGHT OF THE SHORTS findet am 4. September 2009 ab 20:00 Uhr im Klner Filmhaus statt. Es wird ein Sonderprogramm bestehend aus zehn Kurzfilmen gezeigt - ein best of in zwei Teilen aus dem Kurzfilmrepertoire des W-film Filmverleihs. Besondere Gste, u.a. die Regisseure Sven Taddicken (Emmas Glck) und Sren Voigt (Identity Kill, Tolle Lage), stellen die einzelnen Filme vor und diskutieren nach der Vorfhrung mit dem Publikum. Im Anschluss daran darf im Foyer des Filmhauses zu den Tunes von DJ Marc Deal aka MANIAX getanzt werden.

Bereits seit Ende Juli bietet sich den Klnern nach Einbruch der Dunkelheit die Gelegenheit, einen Kurzfilm kostenlos als Appetithappen anzusehen. In Kooperation mit dem Klner Filmhaus und mit Untersttzung des ADFC Kln ist ein Fahrradkino unterwegs - ausgestattet mit Generator, Beamer und Leinwand. Der Appetithappen soll Lust auf mehr machen. Nicht nur auf das Sonderprogramm, sondern auch auf die Kurzfilmreihe, die von September bis zunchst Dezember im Klner Filmhaus, im Odeon und in der ViertelBar zu sehen sein wird. Jeden Monat wird ein neues Kurzfilmprogramm prsentiert. Die vier Kurzfilmprogramme bestehen jeweils aus fnf bis acht Kurzfilmen, die thematisch zueinander passen. Im September erwarten den Zuschauer Kurzfilme aus Spanien. Im Oktober werden Kurzfilme zu den Themen DDR gezeigt und im November zum Thema Leben und Lieben im Alter. Das Kurzfilmprogramm des Dezembers dreht sich schlielich rund um das Thema Weihnachten.

Einmal im Monat wird zudem im Anschluss an die Kurzfilme eine Institution vorgestellt, die den Kurzfilm frdert. Dies kann ein Festival sein wie im September das spanische Kurzfilmfestival Cinema Jove Valencia oder auch eine Hochschule. Daher wird im Oktober unter anderem die Regisseurin Nancy Mac Granaky-Quaye anwesend sein, die mit dem Kurzfilm Beento 2007 ihr Studium an der ifs internationale filmschule kln abschloss.

Die NIGHT OF THE SHORTS gibt es seit 1999. Regisseur und Produzent Stephan Winkler rief das Projekt auf den Plan. Sein Ziel war es, dem Kurzfilm eine Plattform zu geben. Zu selten bekam der Kurzfilm wegen seines zeitlichen und oft nonkonformen inhaltlichen Formats die Chance ein breites Publikum zu erreichen. Die Jahre 1999 bis 2002 dienten Stephan Winkler als Testphase, in denen er selbst mit seinem Programm durch Deutschland reiste. Schlielich grndete er 2003 den W-film Filmverleih. Mittlerweile gibt es 31 Kurzfilmprogramme, die in mehr als 180 deutschen Kinos gezeigt werden. Zuknftig soll jeden Monat ein neues Programm gezeigt werden.

Das Programm:

Sonderprogramm am 4. September 2009 ab 20:00 Uhr im Klner Filmhaus
Eintritt: Kurzfilmprogramm und Party: 9 Euro, nur Party: 3 Euro

TEIL 1
ALIM MARKET (14 Min., 35mm)
EL SONADOR (14 Min., 35mm)
CALLS (9 Min., 35mm) prsentiert von Regisseur Sren Voigt
DIE ERFINDUNG DER KINDHEIT (26 Min., 35mm) Kinderland Brasilien stellt die Situation in Brasilien und die eigene Arbeit vor
EIGHT (13 Min., 35mm)
Gesamtlnge 76 Min.

TEIL 2
FOREVER (13 Min., digital)
JERRY (22 Min., digital)
EINFACH SO BLEIBEN (15 Min., 35mm) prsentiert von Sven Taddicken
FLATLIFE (11 Min., 35mm)
LAS SUPER AMIGAS (15 Min., 35mm)
Gesamtlnge 76 Minuten


TAPAS MIXTAS II , je 21Uhr
05.-07.09.2009 / Filmhaus Kino
09.09.2009 / Odeon
17.09.2009 / ViertelBar

AM ENDE KOMMT DIE WENDE, je 21Uhr
14.10.2009 / Odeon
19.-22.10.2009 / Filmhaus Kino
19.10.2009 Vorstellung ifs internationale filmschule kln
29.10.2009 / ViertelBar

EINE SACHE DER NATUR, je 21Uhr
20.-23.11.2009 / Filmhaus Kino
21.11.2009 Vorstellung Hamburg Media School
26.11.2009 / ViertelBar

CHRISTMAS SHORTS, je 21Uhr
17.12.2009 / ViertelBar
21.-23.12.2009 / Filmhaus Kino
21.12.2009 Vorstellung Bamberger Kurzfilmtage


NIGHT OF THE SHORTS im Netz:

***Myspace-Kurzfilmkino***
***Kurzfilmkino***
***Myspace-Marcdeal***
***Myspace-Maniaxmusic***

Artikel drucken