Am 5. August 2009 wird das Filmfestival von Locarno mit dem Film (500) Days Of Summer erffnet, der hier auch gleichzeitig seine Europapremiere feiert. Der Regisseur Marc Webb erzhlt mit seinem Debtfilm vom ewigen Auf und Ab der Liebe. Die reizende Zooey Deschanel (Der Ja-Sager, Per Anhalter durch die Galaxis) spielt darin Summer, die nicht an die wahre Liebe glaubt und einfach nur ihren Spa haben will. Der arme Kauz, der sich in diese unstete Frau verliebt, wird von Joseph Gordon-Levitt (Brick, Killshot) verkrpert.

Dass Schweizer Filmfestival wird bis zum 15. August stattfinden und lockt mit einer allabendlichen, atemberaubenden Open Air Vorstellung auf dem Piazza Grande inmitten der wunderschnen Altstadt. Die Veranstaltung unter Leitung von Frdric Maire ist in verschiedene Sektionen unterteilt. So werden unter anderem Filme in der "Retrospektive" gezeigt, die "Cineasten der Gegenwart" vorgestellt. "Die Leoparden von morgen" sind den Kurzfilmen vorbehalten und im "Internationalen Wettbewerb" treten Filme verschiedener Genres an, um den Goldenen Leoparden zu gewinnen. In der Jury wird dieses Jahr unter anderem die deutsche Schauspielerin Nina Hoss und der sdkoreanische Filmemacher Hong Sangsoo sitzen. Dass Filmfestival bietet die Mglichkeit, neben Experimentalfilmen und Werken des Autorenkinos Filme vorzustellen, die fr ein breites Publikum gedacht sind. Aber auch junge Filmemacher erhalten auf unzhligen Seminaren und Treffen die Gelegenheit, ihre Arbeit und sich selber vorzustellen und damit auf dem internationalen Markt Fu zu fassen.

Den diesjhrigen Hhepunkt wird die Retrospektive "Manga Impact" darstellen, die die Geschichte des japanischen Animationsfilm und seinen Einfluss auf das Gegenwartskino zeigt. Neben Vorfhrungen von Spielfilmen, Kurzfilmen und TV-Serien werden in einer umfassenden Ausstellung Bilder, Zeichnungen, Rollen- und Videospiele und vor allem Mangas zu bewundern sein.

Artikel drucken