Im Jahr 815 kommt Johanna als Tochter des religisen Dorfpriesters zur Welt. Obwohl Frauen damals keine Bildung zustand, schafft sie es, lesen und schreiben zu lernen. Nach ihrer Flucht vor ihrem strengen Vater lebt sie als Mann verkleidet in dem Kloster Fulda, wo sie auch zum Priester geweiht wird. Johanna macht sich besonders durch ihre medizinischen Kenntnisse einen Namen.

Als sie Hausarzt des Papstes Sergius wird, dieser jedoch trotz ihrer medizinischen Betreuung stirbt, wird Johanna sein Nachfolger. Der Film erzhlt die Geschichte einer emanzipierten Frau, die mit eisernem Willen und unbndigem Mut das unmgliche mglich macht - Sie wird die erste und einzige Ppstin, bis heute.

Laut ZDF ist die Buchvorlage Die Ppstin in den Top 10 der deutschen Lieblingsbcher. Nun machen sich Produzent Bernd Eichinger und Regisseur Snke Wortmann daran, den Bestseller auf die Leinwand zu bringen. Die Hauptrolle bernimmt Johanna Wokalek (Der Baader Meinhof Komplex), die die zuerst besetzte Franka Potente ersetzt. In weiteren Rollen sind John Goodman als Papst Sergius und David Weham als Markgraf Gerold zu sehen.

Der Film startet vorraussichtlich am 29.10.2009 in den deutschen Kinos.

Artikel drucken