Campus-Web Bewertung: 3/5
   
 

   
 

   
Eigentlich sind Komdien-Stereotypen eine feine Sache: Geradezu beliebig lassen sie sich reproduzieren und frei kombinieren. Meist bentigt man dazu nicht mal bertrieben viel geistigen Aufwand. Da ist etwa Typ a), die Hochzeitsklamotte: Traumprinz trifft Prinzessin sechs Minuten. Heiratsantrag. Drei Minuten. Skurrile Problemstellung blockiert die Hochzeitsvorbereitungen sechzig Minuten (verrckte Familie? Der Partner ist ein Auerirdischer?). Romantische Schlusslsung: zehn Minuten. Oder man nehme Typ b), die zwei jungen Menschen, die sich gegenseitig in aufsteigender Dramatik fiese Gemeinheiten zufgen. Vom heien Wortgefecht bers Bad im Schokopudding bis zur Rckkehr zur "wahren Freundschaft" brauchen sie durchschnittlich ebenso lang wie Typ a).

Wie praktisch, dachte sich Regisseur Gary Winick und drehte aus zwei mach eins, schnipp! den Film Bride Wars: Fr die besten Freundinnen Liv (Kate Hudson) und Emma (Anne Hathaway) geht ein Jugendtraum in Erfllung, als beide zuerst von ihrem jeweiligen Freund einen Heiratsantrag bekommen und sie dann auch noch im New Yorker Plaza-Hotel heiraten drfen. Ohne diese angesagteste aller Mrchenprinzessinen-Locations geht fr die zwei nmlich heiratstechnisch gar nichts. Und prompt kommt auch schon o groe berraschung der Konflikt: Durch einen Buchungsfehler haben nmlich beide den selben Termin belegt. Eine von ihnen muss nun die Plaza-Blase platzen lassen ein undenkbarer Gedanke sowohl fr Liv, als auch fr Emma, die sich nun gegenseitig durch Sticheleien und hinterlistige Intrigen vom Dream-Termin abbringen wollen.
Bride Wars - Beste Feindinnen,
(Bride Wars) USA 2008

Verleih: Fox
Genre: Romantikkomdie
Filmlaufzeit: 89 min
Regie: Gary Winick
Darsteller: Kate Hudson, Anne Hathaway,
Candice Bergen, Casey Wilson
Kinostart: 04.02.2009


Die gutbrgerliche Moral von der Geschicht zeichnet sich natrlich ab der ersten Minute ab. Die spte Selbsterkenntnis und charakterliche Reife der Mdels mssen so unvermeidlich folgen wie ihre Einsicht in den wahren Wert von Freundschaft, Liebe, Familie und so weiter. Vorhersehbarkeit bedeutet hier aber keine Langeweile, denn Kate Hudson und Anne Hathaway drehen das Comedy-Riesenrad ebenso schwungvoll wie einfhlsam. Gerade weil das Drehbuch ihnen zwischen den Gags so viel Freiraum zum Spielen lsst, gelingen die Dialoge und Selbst-Blamagen umso pointierter.

Alles in Allem ist Bride Wars sicher kein Streifen, an den man sich lange erinnert. Schon der latente DarthVader-Touch im Titel wirkt wie bestellt und nicht abgeholt. Wenn einen aber rosarote Mdchentrume und hysterische junge Frauen zum Lachen bringen knnen, kann man sich mit diesem Film sicher kstlich amsieren.

Artikel drucken