Neapel und das nahe Umland sind der Machtbereich der Camorra, eine der einflussreichsten und grten Mafiaverbnde der Welt. Knapp 4000 Menschen wurden von ihren Mitgliedern in den letzten 30 Jahren gettet, mehr als von jeder anderen kriminellen Organisation. Und ihre Kontakte reichen quer ber den gesamten Erdball, denn die Camorra ist nicht nur in illegalen Geschften, wie Prostitution, Drogenhandel und Giftmllentsorgung ttig. Sie investieren ihr Geld auch in ganz legale Geschfte wie Mode, Tourismus, Benzin und weiteren Handel, wodurch sie nicht nur wirtschaftlich, sondern auch politisch eine unglaubliche Macht ausben.

Genau dies thematisiert der Film Gomorrha Reise in das Land der Camorra von Regisseur Matteo Garrone, der auf den gleichnamigen Tatsachenroman und internationalen Bestseller von Roberto Saviano basiert. So zeigt der Film anhand von sechs Einzelschicksalen, wie weitgreifend die Mafia in das Leben von Neapel und deren Vororte wie Scampia involviert ist.

So wird an authentischen Drehorten die Geschichte von Roberto (Carmine Paternoster) erzhlt, einem jungen Mann, der kaum mit seinem Studium fertig ist und schon eine feste Anstellung mit wunderbaren Gehaltsaussichten hat. Doch es gibt einen Haken: er soll im Giftmllmanagement fr die Mafia arbeiten und somit innerhalb der Haupteinnahmequelle der Camorra ttig sein. Ein weiteres Schicksal wird durch Don Ciro (Gianfelice Imperato) aufgezeigt: auch er ist in groe Geldgeschfte der Mafia verwickelt und zwar als Buchhalter. Seine Hauptaufgabe ist die Gehaltsauszahlung fr die Familien von inhaftierten oder toten Mitgliedern der "Familie", wie sich die Camorra selber nennt. Auch Pasquale (Salvatore Cantalupo) gert mehr oder weniger zufllig in die Rder der Mafia, denn er lsst sich wie auch schon Roberto und Don Ciro vom Geld locken, doch er erreicht bald einen Punkt, wo er sich nicht mehr so sicher ist, ob und wie er aus diesem Schlamassel wieder herauskommt.

Natrlich reflektiert der Film auch den Einfluss der Mafia und deren brutales Umfeld auf eigentlich unschuldige Kinder. So wnscht sich Tot (Salvatore Abruzzese) bereits mit dreizehn Jahren nichts sehnlicher als ein erflltes Leben als wohlhabender, einflussreicher Mafiaboss und natrlich will er auch dementsprechend aus dem Leben treten: als Opfer eines Mordanschlages. Das Leben und die Trume von Marco (Marco Marcor) und Ciro (Ciro Petrone) sehen hnlich aus, als ob sie aus den Filmen Scarface oder Der Pate entsprungen seien.

Nicht nur der Drehort des Filmes war authentisch, so hat sich Matteo Garrone auch fr eine eher dokumentarische Kamerafhrung und Erzhlweise entschieden. So engagierte er fr mehr Authentizitt Komparsen und Schauspieler aus den umliegenden Wohnblcken. Dies hatte sogar eine Verhaftung nach dem Kinostart zur Folge: so hat ein Mafiamitglied sich als Komparse beworben und im Film mitgespielt, doch einige seiner frheren Kumpanen sahen ihn im Gefngniskino und verpfiffen ihn sogleich.
Gomorrha Reise in das Reich der Camorra (Gomorra), Italien 2008
Verleih: Prokino
Genre: Drama
Filmlaufzeit: 135 min
Regie: Matteo Garrone
Darsteller: Toni Servillo, Gianfelice Imparato,
Maria Nazionale, Salvatore Cantalupo
Kinostart: 11.09.2008


Der Filmdreh verlief nicht ganz ohne Probleme, denn das Filmteam entschied sich gegen Polizeischutz und gegen eine "Schutzgeldgebhr". Auerdem war die Zusammenarbeit mit dem Buchautor Roberto Saviano nicht ganz einfach, da er seid seiner Aussagen beim Spartacus-Prozess - dem grten Prozess gegen die Mafia in den letzten 20 Jahren und der Verffentlichung seines Buches mehrere Morddrohungen von "Familienoberhuptern" der Mafia Clans erhielt.

Alles in allem ist dieser Film wohl der ehrlichste und schockierendste Mafiafilm, der jemals in die Kinos kam. So werden keine neuen Helden kreiert, indem man die Familienoberhupter verklrt darstellt, sondern es wird die erschreckend aktuelle Realitt aufgezeigt: die Hintergrnde einer kriminellen Organisation die mehr Menschen umgebracht hat, als die IRA, die ETA oder islamische Terrorgruppen; die Tausende "Mitglieder" aus allen sozialen Klassen und aller Altersschichten besitzen und somit ber eine Armee mit circa 25.000 Soldaten und weiteren 200.000 unmittelbaren Untersttzern verfgen.

Da bereits das gleichnamige Buch von Roberto Saviano alleine in Italien mehr als 1,4 Mio. verkauft und in 33 Sprachen bersetzt wurde, ist der Film Gomorrha mit groer Spannung erwartet worden. Wohl auch, da er bei den Filmfestspielen in Cannes bereits vor offiziellem Filmstart mit dem Groen Preis der Jury ausgezeichnet wurde. Doch sicherlich konnte niemand den Erfolg des Filmes in Italien vorhersagen, schon alleine weil er in neapolitanisch mit italienischem Untertitel gedreht wurde und auch der Soundtrack sich bis auf den Titel Herculaneum, welcher aus der Feder von Massive Attack stammt, nur aus Titeln von einheimischen Bands aus Neapel zusammensetzt.

In Italien war Gomorrha jedoch ein Riesenerfolg und luft dort bereits seit vielen Wochen in den Kinos. Ob der Erfolg in Deutschland weitergeht, bleibt abzuwarten, das Buch war hierzulande bereits ein Kassenschlager und siteg auf Platz 1 der Spiegel-Bestseller-Liste ein.

Mehr Infos zum Film gibts auf der Homepage zum Film oder auf der Seite des Romanautors Roberto Saviano.

Artikel drucken