Deutsche in Cannes

"The Palermo Shooting" von Altmeister Wim Wenders und "Wolke 9" von Ausnahmeregisseur Andreas Dresen: Mit diesen beiden groen Namen der nationalen Filmszene ist Deutschland bei den diesjhrigen Filmfestspielen in Cannes wirklich gut vertreten. Vom 14. bis zum 25. Mai wird in Cannes zum 61. Mail der rote Teppich fr zahlreiche Stars und Sternchen ausgerollt.
Insgesamt 22 Filme sind fr den ebenso renommierten wie begehrten Preis - die Goldene Palme nominiert. Wim Wenders, der letztmalig 1984 fr sein Road-Movie-Drama "Paris, Texas" in Cannes ausgezeichnet wurde, engagierte fr sein neues Thriller-Drama "The Palermo Shooting" Tote-Hosen-Snger Campino als Hauptdarsteller. Der Film erzhlt die Geschichte eines erfolgreichen und rastlosen Fotografen, dessen Leben durch einen mysterisen Verfolger aus den Fugen gert. Gedreht hat Wenders in Dsseldorf, Essen und Palermo.
Der deutsche Regisseur Andreas Dresen, der durch seine Filme "Halbe Treppe" und "Sommer vorm Balkon" bekannt wurde und damit Publikum wie Kritiker gleichermaen fr sich gewinnen konnte, stellt seinen neuen Film "Wolke 9" im Rahmen der Sektion "Un regard" vor. Der Film handelt von einer 60jhrigen Frau, die sich nach 30jhriger Ehe in eine Affre mit einem 16 Jahre lteren Mann strzt. Damit wagt sich Dresen an das heikle Thema Sexualitt im Alter.

Die Konkurrenz ist stark
Auch die internationalen Filmbeitrge knnen sich in diesem wieder Jahr sehen lassen:
Beginnen darf der brasilianische Regisseur Fernando Meirelles: sein Thriller "Blindness" erffnet die Filmfestspiele. Meirelles verfilmte den gleichnamigen Roman des Nobelpreisgewinners Jose Saramago, in dem eine Blindheits-Epidemie eine imaginre Gesellschaft berfllt, an der sie langsam zerbricht
Clint Eastwood, der sich mittlerweile im Regiefach etabliert hat, tritt mit seinem neuesten Werk "The Changeling" an. Und wieder konnte er eine illustre Riege von groartigen Mimen verpflichten. In diesem in den 20er Jahren spielenden Mystery-Thriller, in dem es um Kindesentfhrung geht, agieren John Malkovich und Angelina Jolie in den Hauptrollen.
Ebenfalls nominiert ist das lang erwartete Filmepos ber Leben und Kampf des legendren Che Guevaras von Steven Sonderbergh. Das Biopic wird in zwei Teilen in den Kinos zu sehen sein: "The Argentine" berichtet ber den Freiheitskampf an der kubanischen Kste, das Sequel "Guerilla" erzhlt von Chs Reise nach New York, whrend der er vor den Vereinten Nationen sprechen will. Die Besucher der Filmfestspiele werden in den Genuss des gesamten vierstndigen Epos kommen In der Titelrolle glnzt Benicio Del Toro, der es unter Soderberghs Fittiche mit "Traffic" bereits zu Oscar-Ruhm gebracht hat.

Fans von Steven Spielberg freuen sich auf die Weltpremiere von "Indiana Jones und das Knigreich des Kristallschdels", der auer Konkurrenz gezeigt wird. Es ist der vierte Teil des Abenteuers und wohl der mit der meisten Spannung erwartete Beitrag. Zu ahnen, dass dies der Blockbuster des Sommers wird, braucht wohl keine hellseherischen Fhigkeiten.
Das internationale Filmfestival in Cannes fand 1939 zum ersten Mal statt, musste wegen des zweiten Weltkrieges unterbrochen werden und findet nun seit 1951 wieder regelmig statt. Ausnahme war das Jahr 1986, in dem Studentenunruhen in Paris die Filmfestspiele unterbrachen.
Heute, 30 Jahre spter, sieht es nicht so aus, als knne irgendetwas das Spektakel in Cannes stoppen. Und wie jedes Jahr werden die Preise von einer hochkartigen Fachjury vergeben, deren Vorsitz in diesem Jahr Sean Penn bernimmt.
So drfen wir uns auf spannende Filme, groe Emotionen und zahlreiche Stars freuen. Und natrlich werden wir die Daumen fr die Deutschen Teilnehmer drcken. Tage bis zum Start der ersten Vorfhrungen sind gezhlt!

Artikel drucken