Der Hollywood-Filmklassiker "Casablanca" hat einen indischen Filmemacher dazu animiert, ein Remake im exotischen Setting Sdindiens zu drehen. Unter dem Titel "Ezham Mudra" wird die Geschichte, die seit ihrem Erscheinen 1942 viele zu Trnen gerhrt hat, vom Regisseur Rajeev Nath verfilmt und soll 2008 in die Kinos kommen, berichtet das Nachrichtennetzwerk LankaNewsPapers http://www.lankanewspapers.com.

Nath wird die Geschichte vom Restaurantbesitzer Rick - gespielt von Humphrey Bogart - und seiner Ex-Liebhaberin Ilsa Lund - gespielt von Ingrid Bergman - nach Sdindien verlegen. Suresh Gopi wird Bogarts Rolle bernehmen, die Bollywood-Schauspielerin Mandira Bedi jene von Ingrid Bergman. "Der Film wird ein Tribut an das Original werden", meint Nath, der plant, sein Werk in der marokkanischen Metropole uraufzufhren. "Als Student habe ich Casablanca bestimmt 20 Mal gesehen", meint der Regisseur.

Ebenso wie im Original wird auch im Bollywood-Remake ein politischer Hintergrund in die Geschichte einflieen. Bei Regisseur Michael Curtiz war es die Flucht von Ingrid Bergman gemeinsam mit ihrem tschechischen Ehemann vor den Nazis im Zweiten Weltkrieg. Beim Remake werden es Tamilenrebellen, die gegen die Regierung in Sri Lanka kmpfen, sein. Protagonist ist ein indischer Diplomat, der ein Lokal besitzt und seiner Ex-Geliebten und ihrem Ehemann zur Flucht aus Indien verhilft.

"Politisch wird der Film aber nicht werden", betont Nath. Er stelle sich nmlich auf keine der beiden Seiten, betont der 55-jhrige Regisseur, der Mitglieder der Liberation Tigers of Tamil Eelam (LTTE) whrend einer Reise durch Norwegen kennen lernte. Der Krieg zwischen der Regierung in Colombo und den Tamilen im Norden der Insel Sri Lanka tobt bereits seit 1983. In den Jahren nach Ausbruch des Brgerkriegs gab es einen regen Austausch zwischen den Tamilen im indischen Bundesstaat Tamil Nadu und den Tamilen Sri Lankas. Die LTTE nutzte das indische Festland immer wieder als Ausgangsbasis und Rckzugsraum, und srilankisch-tamilische Flchtlinge fanden in Indien eine neue Heimat. Die Haltung der indischen Regierung im Konflikt ist sehr komplex.

Im kommenden Monat soll bereits mit den Dreharbeiten begonnen werden. "Ezham Mudra" ist bereits das zwlfte Filmprojekt von Nath, der 1999 fr sein Werk "Janani" ("Mutter") den indischen National Award als bester Regisseur erhielt. "Ezham Mudra" wird in der indischen Sprache Malayalam gedreht. "Casablanca" wurde 2007 vom American Film Institute http://www.afi.com hinter "Citizen Kane" und "Godfather" (Der Pate) auf Platz drei der besten 100 US-Filme gewhlt.

Artikel drucken