Aus dem Jury-Urteil:
"Viel Stolz und Vorurteil und Sinn und Sinnlichkeit. Einer dieser selten-schnen Film fr Herz und Geist. Elegant und geschliffen, ein Juwel. Emotionen pur, die auch bei mnnlichen Kinogngern feuchte Augen verursachen knnen: Humor, Verzweiflung, Trauer und Wortwitz ber das Scheitern einer unmglichen Liebe. Bestes britisches Erzhlkino in schwelgenden Landschafts- und Kostmbildern als Kontrast zu einer prden vor-viktorianischen Zeit. Ein wundervoller, semibiographischer Film ber die britische Literatur-Ikone Jane Austen, die mit ihren Werken ihrer Zeit uneinholbare Lichtjahre voraus war. "Worber mchten Sie schreiben?", wird Jane einmal gefragt. "ber das Herz", gibt sie zur Antwort. Nach Ansicht diesen Films versprt gewiss ein guter Teil des Publikums Lust, ein Jane-Austen-Buch zu lesen. Die Person, mit der dieser kluge und warmherzige Film uns bekannt macht, mchte man (noch) nher kennenlernen. Ihren Gefhlen und ihrer Feder mag man sich anvertrauen sie ist beraus sympathisch. Was gibt es Schneres ber die Hauptperson eines Films zu sagen?

Beeindruckend und den ganzen Film ber immer wieder begeisternd ist auch die inszenatorische Leistung. Anne Hathaway wird nun fr immer unser "Bild" von Jane Austen bestimmen, sie spielt mit bewundernswerter Hingabe und Kraft. Ihr zur Seite hervorragende Schauspieler, bis in die Nebenrollen blendend besetzt. Die Ausstattung ist betrend, dennoch ist dies ein Kostmfilm, der nicht "kostmig" oder plschig wirkt, sondern modern. Diese Wirkung verdankt sich zu einem guten Teil der hinreissenden und dennoch unaufdringlichen Filmmusik und der erstaunlichen "Schrift" der Kamera. Traumhaft schne Landschaftstotalen und dann wieder Detailbeobachtungen setzen eigene dramaturgische Akzente. Aufwendige Kamerafahrten oder auch eine nahe Handkamera erzhlen auf je eigene Art. Der visuelle Ausdrucksreichtum korrespondiert auf das Schnste mit der Sorgsamkeit der werdenden Schriftstellerin, die schon gleich in der ersten Szene um die richtigen Worte ringt und skrupuls abwgt."

Der Film "Geliebte Jane" luft am 03. Oktober in den deutschen Kinos an.

Artikel drucken