Andreas Schlieter/DCM
   
 

Andreas Schlieter/DCM
   
 

Andreas Schlieter/DCM
   
Zwangsheirat, Kriegsflchtlinge, ein Mauerbau und ganz viel Liebe das sind Bibi und Tina auf Amadeus und Sabrina.

Es sind Sommerferien. Bibi (Lina Larissa Strahl) und Tina (Lisa-Marie Koroll) mchten sich ausruhen und nichts tun. Doch dann treffen sie auf Aladin, der eigentlich Adea heit und sich als Junge verkleidet hat, um es auf der Flucht leichter zu haben. Aber im Gegensatz zu Karim und Sinan aus Syrien, denen die Dreiergruppe wenig spter begegnet, flieht Adea nicht vor dem Krieg sondern vor ihrem Onkel und ihren Cousins, die sie zurck nach Albanien bringen wollen. Dort wartet ihr zuknftiger Mann auf sie, der zwar einige Schafe aber keine Liebe mit in die Ehe bringt.

Bibi & Tina 4 - Tohuwabohu Total
Verleih: DCM Filmdistribution
Genre: Abenteuer
Darsteller: Lina Larissa Strahl, Lisa-Marie Koroll, Louis Held, Michael Maertens
Regie: Detlev Buck
Filmlaufzeit: 111 Min.
Es beginnt ein Verfolgungsjagdritt, der erst in der letzten Szene seine Auflsung findet und der durch einen Verrter aus den eigenen Reihen nicht gerade erleichtert wird. Parallel versucht der Bauherr Trumpf, mit schlechter blonder Fhnfrisur und abgeschlossenem Studium in Amerika, den Grafen Falko von Falkenstein zu berzeugen, sein Schloss durch einen Wall zu schtzen.

Bibi und Tina in der Pubertt

Die Charaktere sind wie die Farben, etwas zu knallig, etwas zu unecht die Flchen, die sie bieten, sind einfarbig ausgemalt. Sie sind eindimensional, klischeehaft und behalten das Verhalten ihrer Zeichentrick- und Hrspielgrundlagen. Die Kamera hlt immer eine gewisse Distanz zu den Protagonisten - sie ist objektiv, beobachtend. Die hufig eingesetzten Kranfahrten fhren zu einer Dynamik und zwischenzeitigen Schwerelosigkeit, die gemeinsam mit der Ausstattung eine Mrchenhaftigkeit erzeugen. Immer wieder wird gesungen und getanzt. Die Handlung wird unterbrochen und durch ein Musikvideo ersetzt. Dabei bewegen sich die meisten Songs zwischen Pop und Rap an die Zielgruppe angepasst. Der Film ist fr die Jugendlichen gedacht, die das Interesse an den Hrspielen verloren haben. Durch die Filme knnen sie die Hexe und ihre beste Freundin weniger uncool weiter verfolgen. Wer aus nostalgischen Grnden ins Kino geht, sieht eine Bibi, die dabei ist erwachsen zu werden.

Vom Kinderzimmer in die Politik

Die vierte Realverfilmung von Bibi und Tina, wieder unter der Regie von Detlef Buck, konfrontiert die beiden Freundinnen mit aktuellen politischen Themen. Vielleicht ist es die daraus resultierende berforderung, die Bibi das Hexen vergessen lsst und dazu fhrt, dass Amadeus und Sabrina mehr als die Hlfte des Films im Stall stehen.

Aktuelle Themen anzusprechen, ist eine gute Sache. Es in einem Film zu tun, der sich an Kinder richtet, auch. Dabei auf Stereotype zurckzugreifen der Albaner, der keine Frauen respektiert, der Flchtling, dem die deutschen Mdchen zu stolz sind und der Adelige, der Angst vor Gefahr hat , ist dagegen nicht in Ordnung. Gerade mit diesen sehr offensichtlichen, aktuellen Bezgen, wre eine differenzierte Darstellung der Figuren wnschenswert gewesen. Weniger Klischees und mehr Hexerei sind dem Publikum durchaus zuzumuten.



Artikel drucken