Jede Menge Action-Altstars - damit hat sich erst krzlich Silvester Stallone in "The Expendables" im Kino versucht und hat dabei gar nicht mal schlecht abgeschnitten. Der deutsche Regisseur Robert Schwentke ("Flightplan") setzt mit "RED" ("Retired Extremly Dangerous") nochmal einen drauf und bietet den wohl besten Cast des Jahres: John Malkovich, Morgan Freeman, Helen Mirren - Namen, die eher fr Charakterrollen und anspruchsvolles Kino stehen. Sie alle scharen sich um Action-Urgestein Bruce Willis, der wieder das tut, was er am besten gucken: mies gucken, drauf hauen und dabei immer schn cool bleiben.

Zur Handlung: CIA-Agent Frank Moses (Willis) hat den wohlverdienten Ruhestand angetreten. Auch ein Agent in Rente hat nichts anderes zu tun, als den Haushalt in Ordnung zu halten und die Zeit totzuschlagen. Bewegung in den den Alltag kommt erst, als mitten in der Nacht drei maskierte Eindringlinge nach Franks Leben trachten. Flugs erwacht wieder der Agent in Frank: offensichtlich hat es da jemand auf ihn abgesehen und schnell drngt sich der Verdacht auf, dass der alte Arbeitgeber seine Hnde mit im Spiel hat.

Schnell ruft Frank seine alten Freunde zur Hilfe: den verrckten Marvin (Malkovich), den eher besonnenen Joe (Freeman) und die schiewtige, zielsichere Victoria (Mirren). In alter Agentenmanier ziehen sie in ihren vielleicht letzten Kampf.
RED - lter, hrter, besser.
(RED, USA 2010)
Verleih: Concorde
Genre: Action-Komdie
Filmlaufzeit: 111 min
Regie: Robert Schwentke
Darsteller: Bruce Willis, Morgan Freeman,
John Malkovich, Helen Mirren, Mary-Louise
Parker, Karl Urban
Kinostart: 28.10.2010


So gut aufgelegte Stars mit derartiger Spielfreude hat man wohl seit der "Oceans 11-13"-Serie oder dem schrgen "Burn after reading" von den Coen-Brdern nicht mehr gesehen. Malkovich gibt wieder wie schon in "Burn after reading" einen Agenten im Ruhestand am Rande des Wahnsinns, Morgen Freeman kann sich so gut wie nie ein Grinsen verkneifen und Bruce Willis fhlt sich in einem Alter Ego von John McClane ohnehin am wohlsten. Und wer htte gedacht, dass Charakter-"Queen" Helen Mirren so eine gute Figur mit Knarre in der Hand macht?

"RED" ist Starkino mit hohem Spa- und Unterhaltungsfaktor. Wen interessiert schon eine ausgebuffte Story, wenn man solche Klasse-Schauspieler in Best-Form auf der Leinwand sieht? So macht Action richhtig Spa. Und die Generation 50 Plus beweist mal wieder, dass sie noch lange nicht in den Ruhestand gehren.

Zum Start von "RED" verlost campus-web zwei Filmpakete bestehend aus je 2 Freikarten und einem Filmplakat.

Hier gehts zum Gewinnspielformular.

Mehr Informationen zum Film findet ihr auf der Homepage.

Artikel drucken