Wer an die 1920er Jahre denkt, erinnert sich vielleicht an die "Goldenen 20er", an Tnze wie den Charleston oder Szenen aus The Great Gatsby. Pessimistisch eingestellte Leute werden sich eher an die Weltwirtschaftskrise entsinnen oder den allmhlichen Aufstieg Hitlers. An starke Frauen, die wissen was sie wollen und sich nicht aufhalten lassen...daran denken wohl die Wenigsten.

Sie hatte der Sache der Frauen gedient, indem sie ihnen das Gefhl vermittelte, dass es nichts gbe, was Frauen nicht tun knnten - Eleanor Roosevelt

Thomas Bleitner: Die Frauen der 1920er Jahre - Glamour, Stil und Avantgarde
Verlag: Insel Taschenbuch
Erschienen: Juni 2017
Genre: Biografie
ISBN: 978-3-458-36262-3
Bindung: Broschur
Preis: 16,00
In seinem Buch "Frauen der 1920er Jahre" beschftigt sich Thomas Bleitner mit genau diesen Damen und zwar solchen, die mit ihrem Enthusiasmus, ihrer Willensstrke und Khnheit die Gesellschaft vorangetrieben haben. Dazu prsentiert er die Leben und besonderen Leistungen von 17 Frauen aus Bereichen wie "Abenteuer und Sport", "Cabaret und Tanz" und "Society und Mode". Auch wenn jede dieser Frauen auf ihre Weise ganz besonders war, hatten alle eins gemeinsam: Sie brachen mit den Konventionen der damaligen Zeit und lebten unbeirrt ihr eigenes Leben.

Frauen ergreifen einen Beruf nicht, um es den Mnnern zu zeigen. Sie wollen einfach etwas fr sich machen. - Imogen Cunnigham

Die einzelnen Kapitel sind mit Zitaten von und ber die einzelnen Personen aufgelockert. Auerdem untermalen zahlreiche Bilder die vom Autor auf wenigen Seiten erzhlten Geschichten. Durch die Kompaktheit der einzelnen Lebenslufe, ist das Buch sehr kurzweilig. Der Leser wird nicht mit Informationen berschttet, bekommt jedoch trotzdem einen guten Einblick, warum diese Frauen so beeindruckend waren. Zudem kann er problemlos zwischen den einzelnen Kurzbiographien und Rubriken hin- und herwechseln, da die einzelnen Berichte nicht zusammenhngen. So vermag der Leser sich das herauszusuchen, was ihn wirklich interessiert, ohne sich durch viele weniger spannende Seiten zu qulen.

Viele Frauen sind nur auf ihren guten Ruf bedacht; aber die anderen werden glcklich. - Josephine Baker

Auch wenn das Buch scheinbar "nur" den Anspruch hat, eine Art berblickswerk zu sein, liegt in der Krze - neben der Strke - auch das Problem. Auf teilweise gerade einmal zweieinhalb Seiten wird das Leben der behandelten Person zusammengekrzt. Dadurch ist es nicht mglich, ihr in Gnze gerecht zu werden. Das Buch dient daher eher dazu, dass Interesse an den verschiedenen Geschichten zu wecken. Wer sich jedoch nher fr die einzelnen Biographien interessiert, muss sich anderweitig informieren.

Alles in allem bietet "Frauen in den 1920er Jahren" viele interessante Einblicke in das Leben einiger ausgewhlter Frauen der dieses Jahrzehnts wenn auch in stark gekrzter Form. Trotz zahlreicher, zum Teil farbiger Illustrationen und der schnen Aufbereitung des Werks, scheint der Preis von 16 Euro fr 200 Seiten allerdings etwas berhht.



Artikel drucken