Penguin Books
   
 

N. Hoyer: Man into Woman
   
Kopenhagen 1925. Einar Wegener, ein berhmter dnischer Landschaftsmaler, fhrt mit seiner Ehefrau Gerda eine glckliche Ehe. Alles scheint im Einklang zu sein, bis Gerda ihren Mann eines Tages darum bittet, in einem Frauenkleid fr ein Portrait einer Opernsngerin Modell zu stehen. Einar ziert sich erst, doch sobald er die zarten Spitzenstrmpfe und das perlenbesetze Seidenkleid ber seinen Krper streift, lst es in ihm ein noch nie da gewesenes Gefhl aus. Wie verzaubert von dem Gefhl der Seide auf seiner Haut streicht er sanft die Falten des Kleides glatt, als das Paar von dem pltzlichen Eintreten der Opernsngerin gestrt wird. Schnell versucht Einar seine Verzckung zu verbergen. Ohne darber nachzudenken beschlieen die beiden Frauen, ihn mit Lili anzusprechen. Alle drei sehen es zunchst nur als einen Spa an. Doch um das Portrait fertig zu stellen, schlpft Einar noch einige weitere Male in die Rolle der Opernsngerin. Dabei wird auch seiner Frau klar, dass es mehr als nur eine temporre Geflligkeit ist und Einar seine weibliche Seite leben mchte. Von da an beginnt Einar sich immer fter in Lili zu verwandeln. Seine Frau Gerda hilft ihm dabei, fr ein paar Abende seine mnnliche Seite hinter sich zu lassen und durch das Auftragen von etwas Rouge und dem Aufsetzen einer Percke, Lili zum Leben zu erwecken. Was als eine Art Spiel anfngt, beginnt mehr und mehr Teil Einars Leben zu bestimmen und bald muss sich Gerda die Frage stellen, was sie tun soll, wenn der Mensch, den sie liebt, pltzlich ein ganz anderer wird.

Mehr als nur eine Liebesgeschichte

David Ebershoff - The Danish Girl
Verlag: Penguin
Erschienen: Oktober 2015
Genre: Roman
ISBN: 978-0-143108-39-9
Bindung: Brochiert
Preis: 12,99
In einer sehr poetischen und sinnlichen Weise erzhlt David Ebershoff die auergewhnliche Geschichte zweier besonderer Frauen, deren Liebe von einer tiefen gegenseitigen Akzeptanz geprgt ist. Angelehnt an die wahre Lebensgeschichte der Lili Elbe, beschreibt Ebershoff die bedingungslose Liebe der beiden Hauptfiguren und das Thema Transsexualitt mit einer tiefen Sinnlichkeit. Dadurch kann der Leser die Verwandlung Einars zu Lili und die damit verbundene Verwirrtheit und Verzweiflung viel tiefer verstehen. Mit jedem Kapitel wird der Leser gespannter darauf, zu erfahren, wie sich die Beziehung zwischen Lili und Gerda, aber auch zwischen Lili und Einar weiterentwickeln wird. Was als Liebesgeschichte beginnt, wird bald zu einer Erzhlung ber eine Frau, die im falschen Krper geboren wurde und ber den Kampf, ihr wahres Ich zu finden. Immer an ihrer Seite ist Ehefrau Gerda, die trotz groer Angst um das Leben ihres Ehemannes, letztendlich einer Operation, die in dieser Form noch nie durchgefhrt wurde, zustimmt.

Zwischen wahren Begebenheiten und fiktiver Ausschmckung

Die Tatsache, dass "The Danish Girl" auf wahren Begebenheiten beruht, macht die Geschichte noch bewegender. David Ebershoff trgt mit seinem plastischen Schreibstil und der fiktiven Ausschmckung mancher Charaktere noch einen groen Teil zu der Magie der Lebensgeschichte der Lili Elbe bei. Er arbeitet viel mit detaillierten Beschreibungen von Farben und Stoffen, da sowohl Einar als auch Greta berhmte Maler sind. Auch die stets wechselnden Gemtszustnde Einars beschreibt Ebershoff mit groer Liebe zum Detail. All das macht das Buch so viel facettenreicher, als nur die einfache Schilderung einer Ehe. Es beschreibt die damalige Gesellschaft und das Leben der dnischen Elite in den 1920ern. Es beleuchtet die Ignoranz und Ablehnung gegenber transsexuellen Menschen und welche Hindernisse sie nicht nur in dieser Zeit, sondern immer noch berkommen mssen. Es beschreibt den Mut zweier Frauen, die gegen jeglichen Widerstand gemeinsam fr etwas kmpfen, was zu der damaligen Zeit noch vollkommen undenklich war.

Wer nach dem Buch Lust auf mehr hat, schaut sich am besten die Buchverfilmung von Tom Hooper aus dem Jahr 2015 mit Oscar-Preistrgern Eddie Redmayne und Alicia Vikander an.

Artikel drucken