campus-web Bewertung: 5/5
   
Krebsbcher gibt es viele. Fr jedes Alter, manche sachlich, manche emotional. Die sechzehnjhrige Hazel meint: "Krebsbcher sind doof. Ihr liebstes Buch ist Ein herrschaftliches Leiden. Sie sagt: "In Krebsbchern grnden die Krebshelden immer irgendeine Wohlttigkeitsorganisation, um Geld fr die Krebsforschung zu sammeln. [] Doch in Ehl findet Anna, dass es ziemlich selbstbezogen ist, als Krebspatient eine Krebsorganisation zu grnden, und deshalb grndet sie eine Einrichtung mit dem Namen Anna-Stiftung der Krebspatienten gegen die Cholera.

Erste Liebe voller Zweifel

Hazel spricht aus eigener Erfahrung. Sie hat Krebs, und obwohl ein Medikament anschlug, wei sie, dass es ihr jeden Tag wieder schlechter gehen kann. Sie mchte keine Freunde finden, denn sie fhlt sich wie eine tickende Bombe, die, wenn sie stirbt, andere mit in den Abgrund reit. Aus diesem Grund bleibt sie daheim, sieht fern, und liest in Ein herrschaftliches Leiden.

Dies ndert sich, als sie in der Selbsthilfegruppe Augustus Waters kennen lernt. Er fasziniert sie. Trotz seiner Krankheit verliert er nie seinen Humor, und bringt alle in der Gruppe zum Lachen.
Langsam nhern sich die beiden an. Weit entfernt davon, perfekt zu sein, voller Unbeholfenheit und Zweifel finden sie zueinander. Keine Liebe wie in der Twilight/Bis(s) zum -Reihe, sondern eine echte, tiefe Liebe, wie man sie bei Jugendlichen nicht erwartet.

Die beiden verbringen jeden Tag gemeinsam. Hazel beschreibt die Beziehung als einen Raum, den nur die beiden betreten knnen und in dem sie gemeinsam sind, selbst wenn sie telefonieren. Die beiden besprechen Gedichte und philosophieren ber die Diskriminierung von Rhrei, ber Filme und Bcher. Eines Tages erzhlt Hazel Augustus von Ein herrschaftliches Leiden, und von ihrem Wunsch, den Autor Peter van Houten zu treffen. Gus schenkt ihr daraufhin die Erfllung dieses Traums: Eine Reise nach Amsterdam, um den Schriftsteller zu besuchen.

John Green Das Schicksal ist ein mieser Verrter

Verlag: Hanser
Erschienen: 30. Juli 2012
Genre: Jugendbuch
ISBN: 3446240098
Bindung: Hardcover
Preis: 16, 90 Euro
Direkt bestellen



Die Relativitt von Glck

"Das Schicksal ist ein mieser Verrter ist ein ehrliches Buch. Es beschreibt die Krankheit der jungen Hazel sehr glaubwrdig. Auch die damit verbundenen Folgen, die den Gesunden oft gar nicht bewusst sind. Seien es die Schmerzen in der Lunge, wenn sie eine Treppe hinaufsteigt, weil sich wieder Wasser ansammelt. Seien es die Schmerzen durch die Medikamente. "Er hatte Glck, sagten seine Eltern, Glck. Eins der Medikamente kannte ich. Allein vom Klang seines Namens musste ich kotzen.

Auch das Thema Tod, das die beiden tglich umgibt, ist immer wieder Gesprchsthema zwischen ihnen. "Nostalgie ist eine Nebenwirkung von Krebs, erklrte ich.
"Nein, Nostalgie ist eine Nebenwirkung des Sterbens, gab er zurck. ber uns blies der Wind, und die Schatten der Bume tanzten auf unserer Haut. Gus drckte meine Hand. "Das Leben ist schn, Hazel Grace."

Artikel drucken