Die Endprodukte des Scherenschnitts wrde man heute punkig nennen. Aber damals waren sie nicht in Mode. Wenn man trotzdem noch weitere zwei Male diesen Frisr aufsucht, muss man Rafik Schami heien. Denn der Deutsch-Syrer ist kein Schriftsteller, sondern ein Geschichtenerzhler. Und fr die gilt selbst in haarigen Angelegenheiten: Lieber ein schlechter Frisr, der gute Geschichten erzhlt, als ein guter Frisr, der schweigt.

Auch fr Rafik Schami ist dieser Zustand ein unbekannter. Und so setzt sein sonntglicher Auftritt auf dem blauen ZDF-Sofa der Frankfurter Buchmesse dem Besucherstrom den wortgewandt-geschmeidigen Erzhlfluss entgegen. Eine Hommage an den Grovater und einen Grundriss der eigenen Poetik packt der Gromeister des erzhlten Wortes in nur 25 Minuten. Da bleibt sogar noch Zeit fr ein flammendes Pldoyer fr die syrische Revolution. Denn Rafik Schami kann nicht nur erzhlen, er hat auch etwas zu sagen.

Erzhlen wider dem weiblichen Verkaufen

Die Frau, die ihren Mann auf dem Flohmarkt verkaufte fr Unbedarfte wirkt der Titel von Schamis neuem Werk skurril. Aber letztlich steckt darin nicht nur viel Persnliches, sondern auch die Antwort auf die zentrale Frage, warum er Erzhler geworden ist. Natrlich sind kulturelle Grnde wichtig, gibt Schami zu: "Die arabische Kultur hat bedingt durch die Wste keine Malerei. Deshalb ist fr sie das Wort zentral." Aber letztlich wurde der deutsch-syrische Autor aus zwei Grnden Erzhler: wegen seinem Grovater und aus Angst. Beides steht miteinander in Zusammenhang. Denn der Grovater besa nicht nur ein "Kinderherz", sondern auch die "Gabe des Flunkerns".

So setzt Schami an, beugt sich im hellbeigen Anzug verschwrerisch nach vorne zum Publikum und zieht es ganz nebenbei mit wohlgesetzten Worten und Gesten in eine Geschichte ber einen Flohmarktbesuch in Kindertagen hinein. Dabei begegnete er einem Mann, der um den Hals ein Schild mit Aufschrift "zu verkaufen" trug. Auf die Frage, warum sie ihn zu verkaufen gedenke, antwortete dessen Frau: "Er redet nicht." Was einen potentiellen Kufer nicht weiter strte, der jemanden fr seine Pferde brauchte. Ein Erlebnis, das tiefen Eindruck beim jungen Rafik hinterlie. Den Grovater konfrontierte er deshalb mit der Frage, ob Oma ihn auch verkaufen wolle. Worauf dieser entgegnete: "Ja, aber ich erzhle so lange, bis sie es vergisst." Da stand fr den kleinen Rafik fest, dass er Erzhler werden msse, damit die Frauen ihn nicht verkaufen.

Der Erzhler, der Romane abschrieb

Wechselvoll war das Leben von Rafik Schami trotzdem. Wie die Mrchen aus 1001 Nacht, durch die er schon als Kind lernte, dass das Leben bunt ist und nicht nur gute Enden kennt. Syrien verlie der Schriftsteller Anfang der 70er Jahre aus politischen Grnden: "Ich habe meine Heimat verlassen, weil die Diktatur das Land mit eiserner Hand regiert." Da er keinen arabischen Verleger fand, schrieb er erst eigene Werke auf Deutsch, nachdem er die literarische Variante der Sprache durch Abschreiben von Romanen intensiv gebt hatte. Entsprechend druckreif, weil in Wortwahl und Syntax ungeheuer elaboriert gesetzt, sind selbst die Stegreiferzhlungen Schamis, der gegenwrtig die Gebrder-Grimm-Professur in Kassel bekleidet.

Geht es aber um seine Heimat, deren Entwicklung er ber youtube und oppositionelle Quellen intensiv mitverfolgt, werden die weichen Worte flammend und aus den sanft gleitenden Gesten schlt sich ein starker Zeigefinger. "Eine Republik kann man nicht erben und sie bleibt nicht gesund, wenn man sie erbt.", so geielt Schami den schon etwas zurckliegenden Machtwechsel innerhalb der Assad-Familie. Fr positive Vernderungen nimmt er auch den Westen in Pflicht: "Wenn Auenminister Westerwelle den syrischen Oppositionsfhrer anhrt, der nicht mit Kalaschnikows, sondern Argumenten kommt, kommt die FDP vielleicht wieder ber 2%.", meint der Erzhler mit einem Augenzwinkern, hinter dem ein ernstes Anliegen steckt. Fest glaubt er an den Erfolg der Revolution. Dabei spiele auch das Erzhlen eine wichtige Rolle. Nicht umsonst heie es mndiger und nicht hndiger oder figer Brger, so Rafik Schami: "Ein mndiger Brger, der erzhlt und zuhrt, ist ein aktiver Brger fr Demokratie und Freiheit."


Artikel drucken