Fans gepflegter Satire sollten sich den morgigen Donnerstagabend von anderen, minderwertigen Aktivitten freischaufeln. Denn Max Goldt liest aus seinem Titanic Best of Buch. Woher wir ihn nochmal kennen und warum wir ihn sehen, lesen, hren sollten? Wegen seiner Doppelseite im Titanic Magazin, die uns seit Jahren erfreut, erregt und aus journalistischen Plattitden errettet.

Der unter anderem mit dem Richard-Schnfeld-Preis fr literarische Satire und dem Kleist-Preis ausgezeichnete Schriftsteller und Musiker, wird ab 20:00 Uhr ber Neues, Altes und Altbewhrtes aus seinem schreiberischen Schpfen berichten. Hingehen, mitdenken, lachen!

Karten gibts fr 13,50 unter Tel.: 0228 /21 25 21, unter www.pantheon.de, an der Abendkasse des Pantheon ab 19:00 Uhr und wie blich an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Artikel drucken