campus-web Bewertung: 3,5/5
   
Seit Das Perlenmdchen ist eine gefhlte Ewigkeit ist vergangen, doch nun endlich ist das neuste Werk der Bestsellerautorin Barbara Wood erschienen.

In ihrer aktuellsten Geschichte begibt sich die Meisterin des Abenteuerromans wieder nach Australien. Sie nimmt uns mit in diese fremde Welt. Gemeinsam mit der jungen Hannah begeben wir uns nach dem Tod ihres Vaters auf ein berseeschiff ins unbekannte Land. Hier will die 20-jhrige Hebamme neu anfangen. Schon auf der abenteuerlichen berfahrt verliebt sie sich unsterblich in den Naturforscher Neal, doch bis die beiden ihre Liebe endlich ausleben knnen vergeht noch eine lange Zeit. Sowohl Hannah als auch Neal erleben ihre eigenen Abenteuer getrennt voneinander im Outback des Landes, aber niemals ohne einander zu vergessen. Hannah kmpft gegen Vorurteile und um Anerkennung whrend Neal zunchst eher unfreiwillig das Leben der Aborigines kennenlernt und feststellen muss, dass diese Eingeboren keineswegs die Wilden sind, die die Siedler in ihnen sehen.

Barbara Wood Dieses goldene Land

Verlag: Krger Verlag
Erschienen: September 2010
Genre: Roman
ISBN: 978-3810523693
Bindung: Hardcover
Preis: 19,95
Direkt bestellen


Wer die Autorin nicht kennt, wird jetzt denken, dass es sich mit Dieses goldene Land um einen Schnulz-Roman sondergleichen handelt. Aber diesen Lesern sei gesagt, dass Barbara Wood keine 08/15-Romanautorin ist. Ihre Bcher sind unbeschreiblich gut recherchiert, niemals triefen sie vor Liebe oder Romantik und immer beachtet die Autorin die Geschichte des Landes. Wie keine Zweite verstrickt sie die Kultur der jeweiligen Lnder mit ihren Hauptcharakteren und zieht ihre Leser oft so tief in den Bann ihrer Bcher, dass man sogar dann, wenn das Buch zur Seite gelegt ist, noch immer in Gedanken mit den Heldinnen und Helden Woods Bcher beschftigt ist.

Barbara Wood hat schon hufiger Australien als Schauplatz ihrer Geschichten gewhlt, unter anderem auch in einem ihrer erfolgreichsten Bcher Traumzeit. Dennoch ist der Plot ihres neuen Buches auch wirklich neu. Obgleich erneut Traumpfade und Aborigines eine elementare Rolle spielen, so erinnert doch nichts an schon dagewesene Bcher.

Dieses goldene Land ist wunderschn, es ist anschaulich und mitreiend, es lockt einen in die Tiefen des Outbacks und auf die eigenen Traumpfade. Dennoch ist es nicht so gut, wie wir es von Barbara Wood gewohnt sind. Es ist schn zu lesen, interessant und angenehm stimmig, ein wirklich gutes Buch, und doch kein Meisterwerk. Sehr untypisch fr Woods Bcher ist, dass Dieses goldene Land den Leser loslsst, wenn dieser es zur Seite legt. Es bringt einen nicht dazu gierig eine Seite nach der anderen zu verschlingen und darber nachzugrbeln, wie es wohl weiter geht, denn irgendwie ist von Anfang an klar, dass alles gut wird.

Trotzdem ist Dieses goldene Land jedem zu empfehlen, der gerne Abenteuerbcher vor australischem Lokalkolorit verschlingt. Wer die Autorin noch nicht kennt, sollte aber eher zu schon etablierten Werken wie Das Paradies oder Rote Sonne schwarzes Land greifen.

Artikel drucken