campus-web Bewertung: 4/5
   
Nicht erst seit dem Scheitern der Klimakonferenz in Kopenhagen ist klar: der Klimawandel wird zu dem Streitthema der Zukunft. Viele offene Fragen stehen im Raum und die Zukunft des Planeten auf dem Spiel. Zumindest wenn man den dstersten Szenarien in den Medien Glauben schenken darf. Doch was ist wirklich dran an dem Faktor Mensch im Klimawandel und wie genau sehen die Folgen des global warming aus?

Wem eine Pauschalantwort la Es wird wrmer nicht reicht, dem sei das UTB Lehrbuch Klimawandel und Klimadynamik von Mojib Latif empfohlen.

Mojib Latif - Klimawandel und Klimadynamik

Verlag: UTB, Stuttgart
Erschienen: Juni 2009
Genre: Lernhilfe
ISBN: 978-3825231781
Bindung: Taschenbuch
Preis: 24,90
Direkt bestellen


Ansatz des Lehrbuchs

Ein Blick auf die akademische Laufbahn des Autors verrt schon einiges ber den grundlegenden Ansatz des Lehrbuchs. Zwar ist Latif eine beachtete Gre auf dem Feld der Klimaforschung. Promotion und Habilitation absolvierte er jedoch im Bereich der Ozeanographie. Dies hat fr sein Lehrbuch zur Folge, dass der Klimawandel nicht ausschlielich unter dem Gesichtspunkt der Atmosphre betrachtet wird. Vielmehr verwendet der Autor viel Zeit und Zeilen darauf, auf die komplexen Wechselwirkungen zwischen der Atmosphre, den Ozeanen und den Eisflchen der Erde einzugehen. Interessierte, die einen kurzen Abriss der Prozesse des Klimawandels suchen, sind daher mit Latif schlecht beraten. Wer hingegen tieferes Wissen ber Themen wie Versauerung der Weltmeere, Abschmelzen der Eisschilde oder Vernderte Meeresstrmungen erwerben will, wird die detaillierte Darstellung Latifs zu schtzen wissen.

Das Buch behandelt den Klimawandel in sechs Kapiteln, die hier kurz vorgestellt werden sollen:

Physikalische Grundlagen

Der Nicht-Physiker wird an dieser Stelle aufatmen. Mit so wenigen Formeln wie mglich schafft es der Autor, dem Leser grundlegende Prozesse des Klimasystems anschaulich zu machen. Die einzelnen Abschnitte sind dabei recht knapp an einigen Stellen leider zu knapp gehalten, so dass ein gewisses Vorwissen von Nten ist, um folgen zu knnen.

Vernderungen in der Erdgeschichte

Hier findet der Leser einen Kurzabriss der Klimaentwicklung der letzten eine Million Jahre. Knapper und bersichtlicher geht es kaum. Fr das Thema des Klimawandels ist dies wichtig, um ber den natrlichen Treibhauseffekt Bescheid zu wissen. Wer hier jedoch tiefer einsteigen mchte, wird sicher zu anderer Literatur greifen.

Klimadynamik

Ausgehend von den physikalischen Grundlagen in Kapitel 1 erklrt der Autor die wichtigsten Prozesse des Klimasystems, die fr den Klimawandel entscheidend sind. Auch wenn hier stellenweise zu detailliert auf das System Ozean eingegangen wird, drfte die Darstellung ihren Zweck erfllen. Doch Vorsicht - das Kapitel ist kein Ersatz fr ein Lehrbuch der Klimatologie! Prozesse, die nicht oder nur indirekt mit dem Klimawandel zu tun haben, werden ausgespart.


Nachweis des anthropogenen Klimawandels

Es gibt sie immer noch - die Leugner des Klimawandels! Nach diesem Kapitel hoffentlich nicht mehr, denn der Autor fhrt alle wichtigen Argumente fr den anthropogenen Klimawandel an. Auch wenn es hierzulande den meisten Menschen klar ist, dass wir es sind, die das warme Wetter machen, so wei der Leser nach Lektre des 4. Kapitels auch warum.

Das Klima der Zukunft

Im Wesentlichen eine gelungene Zusammenstellung der Prognosen des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change). Leider auch nicht wesentlich mehr. Hier htte man vor allem mehr zu den Kippelementen des Klimas erfahren wollen, da diese bei aller Unsicherheit den Unterschied zwischen 3 und 6 Erwrmung ausmachen knnten. Klingt nach wenig? Ist es aber nicht!

Handlungsoptionen

Das Thema der politischen und gesellschaftlichen Handlungsmglichkeiten kommt bei Latif eindeutig zu kurz. Wie sehr das Problem des Klimawandels mit politischen Entscheidungsprozessen zusammenhngt, fhren alle groen Klimakonferenzen schmerzhaft vor Augen. Wer hier mehr wissen will, muss zu anderen Bchern greifen.

Fazit

Klimawandel und Klimadynamik ist eine sehr gelungene, aktuelle Darstellung der wesentlichen Prozesse des Klimawandels. Insbesondere die Auswirkungen innerhalb des Klimasystems behandelt Latif ausfhrlich und nur im Hinblick auf ozeanische Prozesse zu detailliert. Deutliche Abstriche in der B-Note gibt es nur bei der Behandlung des Themas Mensch. So erfhrt der Leser leider viel zu wenig ber die genauen Emissionsquellen von Treibhausgasen. Die Rolle der Politik sowie der menschlichen Anpassung wird nur kurz angerissen. Gerade Geographen, die an der Wechselwirkung zwischen dem Klima und dem System Mensch interessiert sind, werden an dieser Stelle enttuscht sein.

Artikel drucken