campus-web Bewertung: 5/5
   
Warum musste van Gogh sterben, wie verkauft man dem British Museum eine Flschung oder was passiert, wenn in Polen Jesus als Penis ausgestellt wird? Zahlreiche Kunstskandale bieten die Grundlage fr dieses Buch. Spannende Anekdoten ber Flscher, Diebe, Mrder, Gotteslsterung und Sex in der Welt der Schnen Knste. Die beiden Kunsthistoriker und Insider der Szene Steen T. Kittl und Christian Saehrendt lenken den Blick des Lesers hinter die Kulissen des Kunstbetriebes.

Die grobe thematische Kapitelunterteilung des Buches hilft beim Einstieg. Gleich im ersten Kapitel dreht sich alles um die Kunstflscher, wobei selbst geflschte Flscher nicht ausgelassen werden. In der Folge erhlt jede Skandalkategorie ihren eigenen Abschnitt und wird detailliert ausgebreitet. Dabei greifen sie sich immer wieder amsante, aber auch emprende Ereignisse im Umfeld von Knstler, Kunstwerk und vermeintlichen Kunstexperten heraus. Die visuellen Knste werden nicht nur im theoretischen Raum abgehandelt, sondern dem Leser durch zahlreiche Abbildungen nahe gebracht.
S.T. Kittl, C. Saehrendt Geier am Grabe van Goghs

Verlag: Dumont
Erschienen: 12. Mrz 2010
Genre: Edutainment
ISBN: 978-3-8321-9093-4
Bindung: Broschiert
Seiten: 304
Preis: 14,95
Direkt bestellen

Kaufen Sie nie ein Original dessen Kopie im Louvre hngt!

In einem stets beschwingten Tonfall erzhlen die Autoren von den hsslichen Seiten der Schnen Knste. Vom Klappentext, der auf die Geschichte der modernen Kunst hinweist, sollte sich niemand beirren lassen. Die uerst kenntnisreichen Verfasser verharren nicht nur in der Gegenwartskunst, sondern entfhren den Leser auf einen wilden Roadtrip durch smtliche Epochen der Kunstgeschichte. berall, wo es nach Skandal riecht, wird Halt gemacht. Das Ganze ist garniert mit sensationeller Aktualitt, die Schilderungen reichen bis zur Sprengung eines georgischen Denkmals im Dezember 2009.

Alle Kunstinteressierten, ob mit oder ohne Vorkenntnisse, drften sich bei der Lektre bestens unterhalten fhlen. Das Buch ldt durch den bersichtlichen Aufbau und das Personenregister zum Stbern und gezielten Nachlesen gleichermaen ein. Und lernen kann man auch noch was eine perfekte Mischung.

Artikel drucken